Zinat al Bihaar – Ein Sultan-Schiff beim 815. Hafengeburtstag Hamburg 2004

07.05.2004 - 20:19
Die Zinat al Bihaar (Zierde der Meere) aus dem Sultanat Oman, besucht den 815. Hafengeburtstag in Hamburg 2004. Foto: ©David Beck

Hamburg – Die Zinat al Bihaar (Zierde der Meere) ist eine 61 Meter lange Segelyacht und gehört dem Sultan von Oman.

Das Schiff aus 1001er Nacht, war eine der Hauptattraktion des Hamburger Hafengeburtstag 2004 und legte am 07. Mai 2004 an den Landungsbrücken am Nordrand des Hamburger Hafen an.

Wirtschaftssenator Gunnar Uldall besuchte die Zinat al Bihaar aus dem Sultanat Oman beim 815. Hafengeburtstag in Hamburg 2004. Foto: ©David Beck

Die original Dhau, ist wie die 155 Meter lange Lürssen-Motoryacht "Al Said“ ein Staatsschiff des Sultanat Oman. Die Zinat al Bihaar ist ein maritimer Traum, aus feinsten Holzschnitzereien und purem Gold, der die Besucherinnen und Besucher sprachlos werden lies.

Mit der Zinat al Bihaar zeigte der Sultanat Oman, auf dem 815. Hafengeburtstag in Hamburg 2004, feinste Holzschnitzereien, Gold und Bootsbauerkunst aus 1001er Nacht. Foto: ©David Beck

Technische Daten der Zinat al Bihaar

Baujahr: 1988
Werft: Oman Royal Yacht Squadron
Standort: Werft Port Qaboos, Oman
Konstrukteur/Designer Colin Mudie/Three Quays Marine

LüA: 61,8 m
Breite: 9,8 m
Tiefgang: 3,8 m
HüW: 42,5 m
Verdrängung: 509 t
Vmax: 12 kn
Generatoren: 2 x Deutz 450 kw
Antrieb/Leistung: Deutz : 2 x Siemens 522 kw

IMO: 1004572
MMSI: 461003000
Rufzeichen: A4JE