Segelschulschiff „Gorch Fock“ verliert 2002 Galionsfigur

20.12.2002 - 15:02
Segelschulschiff "Gorch Fock" verliert 2002 ihre Galionsfigur den Albatros. Foto: ©David Beck

Kiel – Als unserer deutsches Segelschulschiff die "Gorch Fock II" am Donnerstagvormittag den 20. Dezember 2002, an der Tirpitzmole im Marine Heimathafen in Kiel, Schleswig-Holstein festgemachte, fiel es den Besuchern und Gästen nicht gleich auf.

Die SSS "Gorch Fock" verlor auf der Fahrt ihre hölzerne Galionsfigur, die vorn am Bugspriet angebracht war.

Der stilisierte "Albatros", die Galionsfigur der Gorch Fock (1958), sollte das Schiff beschützten und Feinde einschüchtern. Die Galionsfigur behält den Kurs im Auge und ist die Seele des Schiffes – Ihr Verlust bringt Unglück!

Hafen des Marinestützpunkt Wik/Kiel: Die Gorch Fock der Stolz der deutschen Marine, verlor im Ärmelkanal ihre Galionsfigur den Albatros. Foto: ©David Beck

Der weiße Rumpf unter weißen Segel, ist das Markenzeichen des Schulschiffes und schwimmenden Friedensbotschafterin. 2003 bekam die Dreimastbark Gorch Fock, der stolz der Deutschen Marine einen neuen Albatros aus Kunststoff als Galionsfigur.