Schiffs-Preis 2004 für das Klingende Museum Hamburg

31.01.2005 - 02:38
Schiffs-Preis 2004 ging das Klingende Museum Hamburg. Foto: ©David Beck

Am Montag, 31. Januar 2005 um 14:00 Uhr, ging der Schiffs-Preis 2004, in der Laeiszhalle (Musikhalle) Hamburg am Dammtorwall 46, 20355 Hamburg, an das Klingende Museum Hamburg.

Schiffs-Preis 2004 – Sicher nicht ganz leicht, beim ersten Mal, einen tiefen und klaren Ton aus Metallblasinstrument zu erzeugen, wenn Kameras auf einen gerichtet sind. Doch der Schülern des Klingende Museum Hamburg meisterte diese Aufgabe am 31.01.2005 mit Bravour. Foto: ©David Beck

Anlässlich der Preisverleihung sprachen Prof. Gerd Albrecht (Gründer des Klingenden Museums), Hamburgs Kultursenatorin Dr. Karin von Welck und der Preistifter Eberhard Möbius.

Schiffs-Preis 2004 – Preistifter Eberhard Möbius am 31.01.2005, mit den Gewinnern und Schülern des Klingende Museum Hamburg. Foto: ©David Beck

Das Klingende Museum Hamburg hält heute über 100 unterschiedliche Streich-, Zupf-, Holzblas- und Blechblasinstrumente sowie Perkussionsinstrumente bereit.