Mövenpick Demo 2005 – Massiver Protest gegen das Mövenpick Hamburg

05.03.2005 - 20:09
Mit der Demonstration am 05. März 2005, wollten die Demonstranten die Mövenpick-Hotel Pläne zerschlagen und Freiräume durchsetzen. Foto: ©David Beck

Hamburg – Die spontane und massive Demonstration am 05. März 2005, gegen das geplante Mövenpick-Hotel im Hamburger Wasserturm am Sternschanzenpark im Schanzenviertel, hatte noch mal in aller Form verdeutlicht, wie enst es den Protestler ist.

Ein großes Aufgebot an Polizei riegelt das Mövenpick-Hotel im Hamburger Wasserturm am Sternschanzenpark und das Schanzenviertel am 05. März 2005 weiträumig ab. Foto: ©David Beck

Die Protest-Aktion einige Tage vor Baubeginn, richtete sich nicht nur gegen das Mövenpick Hotel und die Umnutzung des Schanzenparks in einen Park mit Messehotel, sondern auch gegen das neue Hamburger Polizeigesetz und die stättig wachsene Überwachung und Zonierung des öffentlichen Raums.

Mövenpick Demo 2005 – Massive Proteste gegen das Mövenpick am 05. März 2005 im Schanzenviertel in Hamburg Foto: ©David Beck

Die überregionale Demonstration, mit rund 1000 Demonstranten, startete um 15 Uhr am Gänsemarkt in Hamburg und wurde von behelmten Beamten/innen zu Fuß eskortiert und teilweise eingezäunt.

Laute Parolen wie "Hotelpläne zerschlagen" oder "Der Park gehört allen" war aus dem Demonstrationszug zu hören.