Dieb im Hamburger Rathaus 2004

09.09.2004 - 19:43
Dieb im Hamburger Rathaus verhaftet. Mit geballter Power schlugen Polizei und Sicherheitsbedienstete am 09.09.2004 im Rathaus zu und stellten einen mutmaßlichen Taschendieb. Foto: ©David Beck

Hamburg – Das Diebstahl sich nicht lohnt – musste ein mutmaßlicher Taschendieb, am 09. September 2004 im Hamburger Rathaus, auf die bittere Weise festellen.

Das dem dreisten Langfinger, der sich im Rathaus über das Hab und Gut von Touristen und Gästen hermachen wollte, nicht nur das Wissen, über das ausgeklügelte Sicherheitskonzept, sondern auch über die entsprechenden Ortskenntnisse im Rathaus Hamburg fehlten, durfte er auf seiner Diebestour im Selbstversuch lernen – als er den Beamten ins Netz ging und schnell dingfest gemacht werden konnte.

Rund 30 Polizisten und zahlreiche Personen von unterschiedlichen Schutz- und Sicherheitsorganen, (auf die ich hier nicht näher eingehen werde) kreisten den Dieb gezielt ein, verhaftet ihn und trugen ihn, wegen heftiger Gegenwehr, in der waagerechten aus dem Hamburger Rathaus raus.

Respekt, das habt Ihr gut gemacht!