David Hasselhoff – 2004 Ausnahmezustand im Saturn Hamburg

07.02.2004 - 18:09
David "The Hoff" Hasselhoff präsentiert am 07. Februar 2004, sein neues Album "Sings America“ im Saturn in Hamburg. Foto: ©David Beck

Hamburg – Als David Michael Hasselhoff am 07. Februar 2004, sein neues Album "Sings America“ im Saturn vorstellte, waren junge und ältere Fans euphorisch begeistert.

Mit der Autogrammstunde setze sich der US-amerikanische Schauspieler und Sänger mit deutschen Vorfahren, in der Multimedia Abteilung ein Denkmal. Es herrschte ein regelrechter Ausnahmezustand im Saturn Hamburg.

"The Hoff" wie er liebevoll von seinen echten Fans genannt wird, wurde durch seine Hauptrollen in Kultserien und Filmen wie; Knight Rider, Baywatch und Anaconda, sowie musikalische Darbietungen wie; Looking For Freedom weltweit bekannt.

Am 07. Februar 2004 herrschte Ausnahmezustand in der Multimedia Abteilung im Saturn Hamburg. David Hasselhoff präsentiert sein neues Album "Sings America. Foto: ©David Beck

David Hasselhoff wurde am 17. Juli 1952 in Baltimore, Maryland geboren und galt in den achtziger und neunziger Jahren, als das männliche Sexsymbol.

Mauern trennen Menschen! Und wenn David Hasselhoff auch nicht für den Fall der Berliner Mauer verantwortlich ist, so hat The Hoff mit seinen Filmen, seiner Musik und seinem Engagement, viele zwischenmenschliche Mauern einstürzen lassen und dafür lieben ihn die Deutschen.